Pressemitteilungen

TESTSITE STORIES – DAS FIMLFEST, DAS WANDERT

18/08/2014

Filmfest in den Duisburger Stadtteilen Marxloh und Bruckhausen vom 21. bis 24. August 2014.

Duisburg, 18. August 2014 – Im Rahmen der Reihe TESTSITE STORIES untersucht die in Marxloh ansässige Gesellschaft für explorative Landeskunde LEGENDA gemeinsam mit Urbane Künste Ruhr wesentliche Merkmale der Ruhrgebietslandschaft. Ein besonderes Augenmerk gilt den beiden Duisburger Stadtteilen Marxloh und Bruckhausen. Sie sind einerseits typische Stadtteile des Ruhrgebiets und seiner Siedlungsgeschichte; andererseits stellen sie eine Besonderheit dar, weil Veränderungen und die damit häufig verbundenen Konflikte hier zurzeit besonders stark zu spüren sind, gängige Planungskonzepte besonders fragwürdig erscheinen und das enge Nebeneinander von Stolz und Stigma, Agonie und Aufbruch besonders augenfällig sind.

Zum Abschluss der Projektreihe veranstalten LEGENDA und Urbane Künste Ruhr ein mehrtägiges Filmfest an wechselnden Orten in Marxloh und Bruckhausen. Weitere Partner und Unterstützer des Filmfests sind das Architekturfilmfestival Rotterdam, der Verein Tausche Bildung für Wohnen in Marxloh, die Pfarrei St. Norbert, die Duisburger Werkkiste in Bruckhausen und die Landesinitiative Stadtbaukultur NRW.

An vier Filmabenden und vier unterschiedlichen Orten werden die Geschichten dieser Orte, ihre „Stories“, verbunden mit den „Stories“ ausgewählter Filme. Sie sollen helfen, einen neuen Blick zu ermöglichen auf solche Stadträume, die allzu leicht als Problemfälle oder Missstände behandelt und daher wegsaniert werden, obwohl ein anderer Umgang mit ihnen möglich wäre. Es wird um Leerstand, Problem- und Geisterhäuser gehen, um die Poesie der Abgeschiedenheit, um Pioniersituationen und antistädtische Utopien, um moderne Ruinen und groteske Gegenden.
Die beiden ersten Filmabende am Donnerstag und Freitag finden in und am ehemaligen Pfarrhaus an der Paulskirche in Marxloh statt. Während das Pfarrhaus erhalten bleibt, steht für das seit Jahren ungenutzte Kirchengebäude ein Abriss unmittelbar bevor. Bereits stark verändert hat sich die Umgebung Bruckhausens. Nachdem mehr als 100 Gebäude verschwunden sind, wird dort zurzeit am so genannten Grüngürtel gebaut. Es ist ein Projekt, das nicht nur unmittelbar vor Ort, sondern auch in der Fachöffentlichkeit umstritten ist und diskutiert wird. Die beiden Filmvorführungen in Bruckhausen finden am Samstagabend auf dem zentralen Heinrichplatz, am Sonntagabend unmittelbar an der Baustelle des Grüngürtels statt (Heinrichstraße). Für diese beiden Vorführungen erarbeiten Jugendliche in einem Workshop der Werkkiste in Bruckhausen eine temporäre Kulissenskulptur, die an den beiden Abenden auch als Leinwand dienen wird.

Veranstaltungsdaten:

Donnerstag, 21. August 2014
„Im Geisterhaus“
20 Uhr: Eröffnung
21 Uhr: Filmvorführung
An der Paulskirche 9, Duisburg-Marxloh

Freitag, 22. August 2014
„Im Dickicht“
21 Uhr: Filmvorführung
An der Paulskirche 7 (Garten), Duisburg-Marxloh

Samstag, 23. August 2014
„Auf dem Markt“
20 Uhr: Debatte
Mit: Katja Aßmann, Künstlerische Leiterin Urbane Künste Ruhr, Gelsenkirchen
Tim Rienits, Geschäftsführer der Landesinitiative Stadtbaukultur NRW, Gelsenkirchen
Wies Sanders, Direktorin des Architekturfilmfestivals Rotterdam
Boris Sieverts, Büro für Städtereisen, Köln und LEGENDA e.V., Duisburg
Moderation: Hans Venhuizen, Royal Academy of the Art, Den Haag und LEGENDA e.V., Duisburg
Resümee: Dirk E. Haas, REFLEX architects_irbanists, Essen und LEGENDA e.V., Duisburg

21 Uhr: Filmvorführung
Heinrichplatz, Duisburg-Bruckhausen

Sonntag, 24. August 2014
„Am Geröllfeld“
21 Uhr: Filmvorführung
Heinrichstraße 18, Duisburg-Bruckhausen

Für alle Filmabende ist der Eintritt frei.

Wir bitten um Ankündigung der Termine.

www.legenda-gesellschaft.org
www.urbanekuensteruhr.de

Pressekontakt:
Virgilio Pelayo jr.
T +49 (0)209 60507 212
F +49 (0)209 60507 399
presse@urbanekuensteruhr.de

Urbane Künste Ruhr
Leithestraße 35
45886 Gelsenkirchen