Pressemitteilungen

Presseeinladung: Urbane Künste Ruhr Salon am 13. Dezember

04/12/2012

Der Urbane Künste Ruhr Salon startet am 13. Dezember in Gelsenkirchen mit dem Thema „Stadtlabore“ – Die Redenreihe von Urbane Künste Ruhr – Folgeveranstaltungen in 2013 – Eintritt frei

Der Urbane Künste Ruhr Salon öffnet am Donnerstag, 13. Dezember, um 18.00 Uhr erstmals seine Pforten. Das Thema "Stadtlabore" bildet den Auftakt der Reihe. Untersucht und hinterfragt werden die unterschiedlichen und kontroversen Ansätze, die Bedeutung und der Effekt von Laboren für den urbanen Raum – weltweit und regional. Die Erfahrungen und Ergebnisse anderer Labore werden in der Diskussion zeigen, wo die Herausforderungen und Chancen für die Mobilen Labore Urbane Künste Ruhr liegen. Corinne Rose, Künstlerin und Kuratorin des BMW Guggenheim Lab Berlin, und Mitglieder des Künstlerkollektivs KUNSTrePUBLIK (Mobile Labore) gehen diesen Fragestellungen mit Katja Aßmann, Künstlerische Leiterin Urbane Künste Ruhr, und anderen Experten aus der Region nach. Moderiert wird der Auftakt-Salon von Thomas Laue, Chefdramaturg am Schauspielhaus Bochum.

Der Urbane Künste Ruhr Salon bietet Bürgern, Künstlern und Journalisten die Möglichkeit, sich über Urbane Künste Ruhr zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltungsreihe ist öffentlich und findet regelmäßig statt. Der Urbane Künste Ruhr Salonbespielt und belebt einen Leerstand im Zentrum Gelsenkirchens. Ausgestattet wird dieser von den Künstlern Agnieszka Wnuczak und Christoph Stark (kitev – Kultur im Turm e.V.). Jeder Salon lädt zu einem Schwerpunktthema ein. Der Erfahrungsaustausch und der offene Charakter der Reihe stehen im Vordergrund: Das Mitdiskutieren ist Teil des Programms. Fortgesetzt wird der Urbane Künste Ruhr Salon im Februar und April 2013. Der Eintritt ist frei.

Wir laden Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung "Stadtlabore" des Urbane Künste Ruhr Salon am Donnerstag, 13. Dezember, um 18.00 Uhr ein.

Urbane Künste Ruhr Salon – "Stadtlabore"
Die Redenreihe von Urbane Künste Ruhr
Donnerstag, 13. Dezember 2012, 18.00 Uhr
BahnhofsCenter, Bahnhofsvorplatz 4, 45879 Gelsenkirchen
Eintritt frei; Anmledung erbeten unter: salon@urbanekuensteruhr.de

Weitere Informationen sowie Anreisetipps finden Sie hier.

Pressekontakt:
Urbane Künste Ruhr
Clemens Baier
Leithestraße 35
45886 Gelsenkirchen
T +49 (0)209 60507 305
F +49 (0)209 60507 399
M +49 (0)157 36889 407
cb@urbanekuensteruhr.de