Pressemitteilungen

pottfiction

11/02/2014

Theater, Kunst und Camps für Jugendliche der Kulturmetropole Ruhr.

pottfiction ist ein städteübergreifendes Jugendtheaterprojekt in der Kulturmetropole Ruhr, das erstmals im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 stattfand. Das Kunst- und
Theaterprojekt erzeugt einen einmaligen kreativen Freiraum, in dem Jugendliche gemeinsam mit Künstlern und Theatermachern Visionen für eine bessere Welt entwerfen und umsetzen.

Dafür haben sich sechs freie und städtische Theater aus dem Ruhrgebiet – Consol Theater Gelsenkirchen, HELIOS Theater Hamm, KJT Dortmund, Junges Schauspiel Bochum, Schauspiel Essen und Theater Kohlenpott Herne – zusammengeschlossen. pottfiction bietet den Jugendlichen eine kontinuierliche Plattform, auf der sie entscheiden und erproben, in welcher Welt sie leben wollen. In einer Workshop-Reihe von November 2013 bis September 2014 werden gemeinsam mit den Teilnehmern, Künstlern und Theaterpädagogen Themen und Begriffe behandelt, die für die Jugendlichen und ihre Vorstellung der Zukunft von Bedeutung sind. Die Workshops stellen eine Brücke zwischen Kunst und kultureller Bildung dar und münden jeweils in einer öffentlichen Präsentation.

Das Finale bildet das Abschluss-Camp im August 2014 in Dortmund unter der künstlerischen Leitung von anschlaege.de. Das Camp bildet den temporären Versuch eines Gesellschaftsentwurfes und ermutigt die kommende Generation von Entscheidern sich gemeinsam eine bessere Welt zu gestalten. Die gewonnenen Erkenntnisse werden durch künstlerische Interventionen für eine breitere Öffentlichkeit erfahrbar gemacht.

  • Projektphase: November 2013 bis September 2014
  • Abschlusscamp in Dortmund: 11. – 17. August 2014

pottfiction findet in Kooperation mit Urbane Künste Ruhr statt und wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.