Pressemitteilungen

Canale Grande: Vorstellung der Künstler und des Artist-in-Residence-Programms - Der Beitrag von KunstVereineRuhr und Urbane Künste Ruhr zum KulturKanal 2014

14/08/2014

Waltrop, 14. August 2014 – Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Rhein-Herne-Kanals initiiert das Netzwerk KunstVereineRuhr in Kooperation mit Urbane Künste Ruhr vom 20. Juli bis 31. August 2014 ein Artist-in-Residence-Programm im Rahmen des KulturKanals 2014.  

Bei Canale Grande werden nicht künstlich Räume geschaffen, sondern auf Vorhandenes reagiert. Die Künstler sind in der Backsteinkirche der evangelischen Schiffergemeinde in Waltrop untergebracht, die Präsentation des Materials erfolgt im LWL-Industriemuseum des Schiffshebewerks Henrichenburg.

Für das Artist-in-Residence-Programm Canale Grande wählte die Jury die Künstler Ann Schonburg (DE)/ Balz Isler (CH), Koji Onaka (JP) und Heike Schäfer (AT) aus. Das Projekt besteht aus drei aufeinander aufbauenden Teilbereichen: Residenzen, Präsentation und 2-tägiges Symposium im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop.

Für ausführliche Informationen laden wird Sie herzlich ein zum Pressegespräch
am Donnerstag, 21. August 2014, 10 Uhr
im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 2
45731 Waltrop

Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung an presse@urbanekuensteruhr.de.

An dem Gespräch teilnehmen werden Katja Aßmann, Künstlerische Leiterin Urbane Künste Ruhr, Dr. Uwe Schramm, Sprecher der KunstVereineRuhr / Geschäftsführer Kunsthaus Essen und Sandra Dichtl, Projektmanagement KunstVereineRuhr / Künstlerische Leiterin Dortmunder Kunstverein.

Termine:
LABORATORIUM & ARTIST-IN-RESIDENCE
: 20. Juli – 31. August 2014 im LWL-Industriemuseum
FINALE: 30./ 31. August 2014, Präsentation der Recherche und Werke der Künstler sowie Performances und Schifffahrt
Symposium: 18./ 19. September 2014 zum Thema Artist in Residence – Theorie & Praxis

www.kunstvereineruhr.de
www.urbanekuensteruhr.de

Pressekontakt:
Virgilio Pelayo jr.
T +49 (0)209 60507 212
F +49 (0)209 60507 399
presse@urbanekuensteruhr.de

Urbane Künste Ruhr
Leithestraße 35
45886 Gelsenkirchen