Pressemitteilungen

Ausstellung LICHTGESTALTEN eröffnet am 1. März im Zentrum für Internationale Lichtkunst und Stadtraum Unna

18/02/2013

Diskussionsveranstaltung REFLEXIONS zum Thema Lichtkunst im Stadtraum am 2. März
Eine Veranstaltung der Fachhochschule Dortmund in Kooperation mit dem Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und Urbane Künste Ruhr

50 Studierende des Fachbereichs Design an der Fachhochschule Dortmund haben Konzepte zu Lichtkunst im städtischen Raum entwickelt, die neue technische und künstlerische Wege gehen. Im Rahmen des Seminars LICHTGESTALTEN von Prof. Oliver Langbein und Dr. Christoph Rodatz wurde die praktisch-kreative Arbeit mit einer theoretischen Reflexion zur Wirkung von Licht und Lichtkunst vereint. Eine Experten-Jury wählte am 5. Februar fünf Projekte aus den 20 Wettbewerbsbeiträgen aus, die im März für zwei Wochen im Stadtraum von Unna zu sehen sind. Die ausgewählten Arbeiten weisen eine große Vielfalt an gestalterischen und künstlerischen Ansätzen auf. Parallel dazu werden alle 20 Beiträge im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna in der Ausstellung LICHTGESTALTEN präsentiert. LICHTGESTALTEN ist vom 1. bis 17. März innerhalb der öffentlichen Führungen geöffnet.

Am 2. März wird das studentische Projekt mit der begleitenden Diskussionsveranstaltung REFLEXIONS seinen Abschluss finden. Als Hauptvortragender konnte der Darmstädter Philosoph Prof. Dr. Gernot Böhme gewonnen werden. Böhmes Ästhetik der Atmosphären wird nicht nur von Theoretikern, sondern auch von Künstlern rezipiert. Sein Ansatz ist gerade für die Lichtkunst mit ihrer Fähigkeit, Umgebungsqualitäten zu beeinflussen, relevant.

Die Jury setzte sich zusammen aus: Katja Aßmann (Urbane Künste Ruhr, Gelsenkirchen), Daniela Berglehn (Projektleiterin Kultur, RWE-Stiftung, Essen), Karsten Huneck (Architekt, OSA London), John Jaspers (Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna), Sigrun Krauß (Bereichsleitung Kultur, Unna), Prof. Oliver Langbein (Professor für Szenographie FH Dortmund), Dr. Christoph Rodatz (Lehrbeauftragter FH Dortmund), Jennifer Thal (Studentin FH Dortmund).

Ermöglicht wurde das Projekt durch die Kooperation zwischen der Fachhochschule Dortmund mit dem Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna und Urbane Künste Ruhr. Das Projekt wird vom Kulturbereich der Kreisstadt Unna unterstützt.

An die Redaktionen: Im Vorfeld laden wir Sie herzlich zu einem Presserundgang am 27. Februar, um 18.00 Uhr ins Zentrum für Internationale Lichtkunst, Lindenplatz 1, 59423 Unna ein (Treffpunkt: i-Punkt im zib, Navi-Adresse: Massener Str. 31).

1. – 17. März 2013
Ausstellung LICHTGESTALTEN

Öffnungszeiten/öffentliche Führungen:
Dienstag, Mittwoch und Freitag: 14.00 Uhr, 15.30 Uhr, 17.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 Uhr, 15.30 Uhr, 17.00 Uhr, 18.30 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertag: 13.00 Uhr, 14.00 Uhr, 15.00 Uhr, 16.00 Uhr, 17.00 Uhr

2. März 2013, 15 – 21 Uhr
Diskussionsveranstaltung REFLEXIONS zum Thema Lichtkunst im Stadtraum
mit anschließender Begehung der Lichtinstallationen

Hauptvortrag: Prof. Dr. Gernot Böhme – TU Darmstadt

Weitere Vorträge und Gespräche:
Katja Aßmann – Urbane Künste Ruhr
John Jaspers – Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
Prof. Oliver Langbein – Fachhochschule Dortmund
Dr. Christoph Rodatz – Fachhochschule Dortmund

Anmeldung erbeten unter: reflexions@fh-dortmund.de

Weitere Informationen finden Sie hier sowie unter: www.lichtkunst-unna.de und www.fh-dortmund.de

Download:
PI Projektbescheibungen Lichtgestalten (PDF, 76 kb)

Pressekontakte:
Urbane Künste Ruhr
Clemens Baier
Leithestraße 35
45886 Gelsenkirchen
T +49 (0)209 60507 305
F +49 (0)209 60507 399
M +49 (0)157 36889 407
cb@urbanekuensteruhr.de

Zentrum für Internationale Lichtkunst
Christiane Hahn (Mo-Do: 8:30 - 13.30 Uhr)
Lindenplatz 1, 59423 Unna
T: +49 (0)2303 103752
c.hahn@lichtkunst-unna.de
www.lichtkunst-unna.de

Fachhochschule Dortmund
Dr. Christoph Rodatz
Fachbereich Design
Max-Ophüls-Platz 2, 44137 Dortmund
T: +49 (0)231 7978811
christoph.rodatz@fh-dortmund.de
www.fh-dortmund.de

Fachhochschule Dortmund
Prof. Oliver Langbein
Fachbereich Design
Max-Ophüls-Platz 2, 44137 Dortmund
T: +49 (0)179 5156678
oliver.langbein@fh-dortmund.de
www.fh-dortmund.de