NEWSLETTER Urbane Künste Ruhr AUGUST #2

(English version see below)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde von Urbane Künste Ruhr,

gehen Sie mit uns auf Zeitreise und lernen Sie die Zukunftsvisionen der 1960er- und 70er-Jahre anhand ausgewählter Architekturbeispiele im Ruhrgebiet kennen. Beim diesjährigen Urbane Künste Ruhr Symposium behandeln wir die Frage nach Kunst im öffentlichen Raum – im Fokus stehen vor allem die EMSCHERKUNST sowie die skulptur projekte münster. Seien Sie dabei, wenn ein Kunstwerk entsteht: Die Künstler des Artist-in-Residence Projekts Canale Grande machen es möglich und freuen sich auf Ihren Besuch im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg. Bis 6. September haben Sie außerdem noch die Möglichkeit, Veranstaltungen zu B1|A40 Die Schönheit der großen Straße zu besuchen!

Wir freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen und Projekten begrüßen zu dürfen!

Ihr Urbane Künste Ruhr Team

 

gestern die stadt von morgen

Künstlergespräch und Präsentation in der Künstlerresidenz

Das Ausstellungsprojekt gestern die stadt von morgen von Urbane Künste Ruhr und RuhrKunstMuseen wirft einen aktuellen Blick auf gebaute urbane Zukunftsvisionen der 1960er- und 70er-Jahre im Ruhrgebiet. Zusätzlich zu temporären Kunstwerken in Bochum, Marl und Mülheim a.d.R., die für die ganze Dauer der Ausstellung zu sehen sind, gibt es eine Reihe von Begleitveranstaltungen: In diesem Monat sind es ein Gespräch mit der Künstlergruppe KONSORTIUM und eine Präsentation der Künstlerin Ursula Achterkamp in der Künstlerresidenz Resident Alien/ Marler Star.

17. August 2014, 19 Uhr
Präsentation von Ursula Achternkamp in der Künstlerresidenz Resident Alien/ Marler Star
Residenzwohnung
Barkhausstraße 63, 6. OG
45768 Marl

24. August 2014, 13 Uhr
Künstlergespräch mit Künstlergruppe KONSORTIUM

Kunstmuseum Mülheim a.d.R.
Synagogenplatz 1
45468 Mülheim a.d.R.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen von gestern die stadt von morgen ist frei.

www.ruhrkunstmuseen.de
www.urbanekuensteruhr.de

 

TESTSITE STORIES

Filmfest und Stadtwanderungen im Duisburger Norden

Gemeinsam mit Urbane Künste Ruhr untersucht Legenda e.V. im Rahmen des Projekts TESTSITE STORIES ruhrgebietstypische Transformationsprozesse am Beispiel mehrerer Stadtteile im Duisburger Norden. Das mehrtägige Filmfest ist der vorläufige Abschluss der Projektreihe, bei dem wesentliche Merkmale der Ruhrgebietslandschaft thematisiert werden. Neben abendlichen Filmvorführungen an zwei Hauptveranstaltungsorten (Marxloh, Bruckhausen) sind halbtägige Erkundungstouren vorgesehen.

21. August 2014, 20 Uhr
Eröffnung von TESTSITE STORIES

Legenda e.V. und Urbane Künste Ruhr begrüßen Sie zu einem Get-Together mit Drinks und kleinen Snacks, im Anschluss: Filmabend zum Thema "Im Geisterhaus"
An der Paulskirche 9
47169 Duisburg-Marxloh

22. August 2014, 20 - 23 Uhr
Filmabend zum Thema "Im Dickicht"
Open-Air-Kino in einem Marxloher Garten, gezeigt werden ein Kurz- und ein Spielfilm
An der Paulskirche 7, im Garten
47169 Duisburg-Marxloh

23. August 2014, 20 - 23 Uhr
Debatte und Filmabend zum Thema "Auf dem Markt
"
Gezeigt wird ein Spielfilm
Heinrichplatz
47166 Duisburg-Bruckhausen

24. August 2014, 17 - 21 Uhr
Stadtwanderung

Startpunkt: Bahnhof Meiderich in Duisburg-Meiderich (Ausgang U-Bahn-Station)
Ende: Bruckhausen, Heinrichstraße (Ort des 4. Filmabends)
21 - 23 Uhr
Filmabend zum Thema "Am Geröllfeld
"
Gezeigt werden ein Kurz- und ein Spielfilm
Heinrichstraße 18
47166 Duisburg-Bruckhausen

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen von TESTSITE STORIES ist frei.

www.urbanekuensteruhr.de
http://legendista.wordpress.com

 

B1|A40

Die Schönheit der großen Straße

B1|A40, die Kunstausstellung entlang der A40 zwischen Duisburg und Dortmund, läuft noch bis zum 6. September 2014 und wird zusätzlich zu den dauerhaft sichtbaren Kunstwerken von einem abwechslungsreichen Programm begleitet. Im August gibt es an der namensgebenden Autobahn folgende Aktionen:

22. August 2014, 18 Uhr
Die Schönheit der großen Straße

Wahl zum schönsten Auto des Ruhrgebiets mit dem Tunermeeting Dückerweg
am Dückerweg
44867 Bochum

24. August, 2014, 16 Uhr
Diskursives Picknick zur energetischen Lage des Ruhrgebiets

Pablo Wendel, Künstler und Geschäftsführer von Performance Electrics, und Harald Welzer, FUTURZWEI, diskutieren mit den Teilnehmern die energetische Zukunft des Ruhrgebiets.

Bei schönem Wetter: Dorstfelder Allee in Höhe der Autobahnausfahrt DO-Barop (Fahrtrichtung Bochum)
Bei Regen: RWE Tower
Freistuhl 7
44137 Dortmund

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen von B1ǀA40 ist frei.

www.urbanekuensteruhr.de
www.b1a40.de

 

ART | SPACE | PUBLIC

Urbane Künste Ruhr Symposium zu Kunst | Raum | Öffentlichkeit

Wie verändert sich die Kunst, wenn Raum und Öffentlichkeit sich ändern? Politische und technische Entwicklungen, gesellschaftliche und soziale Veränderungen wirken auf unsere Vorstellung vom öffentlichen Raum und seinen Möglichkeiten. Kunst in diesem Raum markiert und kommentiert diese Verschiebungen und macht sie zugleich sichtbar. Das diesjährige Urbane Künste Ruhr Symposium ART | SPACE | PUBLIC stellt Fragen nach den Möglichkeiten, Aufgaben und Herausforderungen von Kunstprojekten im öffentlichen Raum unter sich wandelnden Bedingungen. Mit Workshops, Diskussionen und Vorträgen u.a. von Philippe van Cauteren, Vasif Kortun, Prof. Dr. Beat Wyss, Tino Sehgal und Dr. Hanno Rauterberg.

28. August 2014, 16.30 - 20.30 Uhr
29.
August 2014, 10 - 19.30 Uhr
30.
August 2014, 10 - 16.00 Uhr

Pumpenhalle, Landschaftspark Duisburg Nord
Emscherstraße 71
47137 Duisburg

Anmeldung bis 20. August 2014 unter: symposium@urbanekuensteruhr.de
Ticktes: 25 / 12,50 €

www.urbanekuensteruhr.de

 

CANALE GRANDE

Ein Artist in Residence-Projekt

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Rhein-Herne-Kanals initiiert das Netzwerk KunstVereineRuhr in Kooperation mit Urbane Künste Ruhr vom 20. Juli bis 31. August mit Canale Grande ein Artist in Residence-Programm im Rahmen des KulturKanals 2014. Das Projekt besteht aus drei aufeinander aufbauenden Teilbereichen: Artist-in-Residence, Präsentation und Symposium.

Bis 31. August 2014, Di. - So., 10 - 18 Uhr sowie an Feiertagen (letzter Einlass jeweils um 17.30 Uhr)
Ergebnispräsentationen der künstlerischen Arbeiten

Erste Ergebnisse der künstlerischen Arbeiten werden bereits während der Arbeitsphase im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg gezeigt.
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 2
45731 Waltrop

30. August 2014, 17 - 19 Uhr
Finale von Canale Grande

mit Talks und Musik bei einer Rundfahrt mit dem Fahrgastschiff „Henrichenburg“, Anmeldung erforderlich, Kontakt und Information: 0162-4582188 (Claudius Kalka)
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 2
45731 Waltrop

31. August 2014, ab 11.30 Uhr
Matinee – die Künstler von Canale Grande stellen die Ergebnisse ihrer Arbeit vor

LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 2
45731 Waltrop

www.kunstvereineruhr.de
www.urbanekuensteruhr.de

Madam, Sir,
dear friends of Urbane Künste Ruhr,

Get to know the Ruhr area’s visions of the future of the 1960ies and 70ies and watch films on the transformation process in Duisburg. See an art exhibition presenting the characteristics of the Ruhr alongside the B1IA40, take part in a symposium on art in public space and see the results of the artists’ work in an artist-in-residence project.

We look forward to being able to welcome you to our events and projects.

Yours,
Urbane Künste Ruhr Team

gestern die stadt von morgen (yesterday tomorrow’s city) – Artist talk and presentation at the artist residence

The exhibition project gestern die stadt von morgen by Urbane Künste Ruhr and RuhrKunstMuseen takes a current look at urban visions of the future built in the 1960ies and 70ies in the Ruhr area. In addition to temporary works of art in Bochum, Marl and Mülheim a.d.R., which will be shown over the whole duration of the exhibition, there is a series of supporting events: this month there is a talk with the artist group KONSORTIUM and a presentation by artist Ursula Achterkamp at the artists residence Resident Alien/ Marler Star.

August 17, 2014 at 7 p.m.
Presentation by Ursula Achternkamp at the artist residence Resident Alien/ Marler Star

Residence apartment
Barkhausstraße 63, 6th floor
45768 Marl

August 24, 2014 at 1 p.m.
Talk with artist group KONSORTIUM

Kunstmuseum Mülheim a.d.R.
Synagogenplatz 1
45468 Mülheim a.d.R.

Admission to all events of gestern die stadt von morgen is free.

www.ruhrkunstmuseen.de
www.urbanekuensteruhr.de

TESTSITE STORIES – Film festival and walks through northern Duisburg

In the context of the project TESTSITE STORIES, Urbane Künste Ruhr and Legenda e.V. look into transformation processes that are typical of the Ruhr, taking as examples several neighbourhoods in northern Duisburg. The film festival lasts several days and marks for the time being the end of the project series that broaches the issues of essential characteristics of the Ruhr landscape. Apart from evening film shows at the main venues (Marxloh, Bruckhausen), half-day exploration tours will be proposed.

August 21, 2014 at 8 p.m.
Opening of TESTSITE STORIES

Legenda e.V. and Urbane Künste Ruhr welcome you to a get-together with drinks and small snacks, followed by: film evening on the subject "Abandoned houses"
An der Paulskirche 9
47169 Duisburg-Marxloh

August 22, 2014 from 8 to 11 p.m.
Film evening on the subject "In the thicket
"
Open-air cinema in a garden in Marxloh, on show will be short films and a feature film
An der Paulskirche 7, in the garden
47169 Duisburg-Marxloh

August 23, 2014 from 8 to 11 p.m.
Film evening on the subject "On the Market
"
On show will be a feature film
Heinrichplatz
47166 Duisburg-Bruckhausen

August 24, 2014 from 5 to 9 p.m.
Walk around northern urban Duisburg

Start: Underground station Duisburg-Meiderich
End: Duisburg-Bruckhausen, Heinrichstraße
from 9 to 11 p.m.
Film evening on the subject "At the Scree"

On show will be short films and a feature film
Border area of the future green belt Duisburg-Bruckhausen

Admission to all events of TESTSITE STORIES is free.

http://legendista.wordpress.com
www.urbanekuensteruhr.de

B1|A40 – Die Schönheit der großen Straße (The beauty of the big street)

B1|A40, the art exhibition alongside the A40 between Duisburg and Dortmund, runs until September 6, 2014, accompanied by a versatile programme in addition to the works of art shown permanently. The following actions will be staged alongside the motorway that gave the event its name.

August 22, 2014 at 6 p.m.
Die Schönheit der großen Straße

Election of the Ruhr area’s most beautiful car with tuner meeting
Dückerweg
44867 Bochum

August 24, 2014 at 4 p.m.
Picnic with discussion on the energy situation in the Ruhr area

Pablo Wendel, artist and manager of Performance Electrics, and Harald Welzer, FUTURZWEI, discuss with participants the future of energy in the Ruhr area.
In case of sunny weather: Dorstfelder Allee on a level with motorway exit DO-Barop (in direction of Bochum)
In case of rain: RWE Tower
Freistuhl 7
44137 Dortmund

Admission to all events of B1ǀA40 is free.

www.b1a40.de
www.urbanekuensteruhr.de

ART | SPACE | PUBLIC Urbane Künste Ruhr symposium

How does art change when space and the public change? Political and technical developments, societal and social changes influence our perception of public space and its possibilities. Art in this space marks and comments these shifts and at the same time makes them visible. This year’s Urbane Künste Ruhr symposium ART | SPACE | PUBLIC raises questions as to the possibilities, tasks and challenges facing art projects in public space under changing conditions. With workshops, discussions and talks by Philippe van Cauteren, Vasif Kortun, Prof. Dr. Beat Wyss, Tino Sehgal and Dr. Hanno Rauterberg, amongst others.

August 28, 2014 from 4.30 to 8.30 p.m.
August 29,
2014 from 10 a.m. to 7.30 p.m.
August 30,
2014 from 10 a.m. to 4 p.m.

Pumpenhalle, Landschaftspark Duisburg Nord
Emscherstraße 71
47137 Duisburg

Registrations by August 20, 2014 at: symposium@urbanekuensteruhr.de
Ticktes: 25 / 12.50 €

www.urbanekuensteruhr.de

CANALE GRANDEAn artist-in-residence project

On the occasion of the 100th anniversary of the Rhein-Herne Canal, the network KunstVereineRuhr in cooperation with Urbane Künste Ruhr initiates from July 20 to August 31 an artist-in-residence programme in the context of KulturKanal 2014. The project Canale Grande consists of three parts building on each other: artist in residence, presentation and symposium.

Until August 31, 2014, Tue - Sun, 10 a.m. – 6 p.m. and on public holidays (last admission at 5.30 p.m.)
Presentation of the results of artists’ work

First results of the artists’ work are already shown during the working stage at the LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 2
45731 Waltrop

August 30, 2014 from 5 to 7 p.m.
Finale of Canale Grande

Tour with talks and music on board the passenger ship „Henrichenburg“, prior registration necessary, Contact and information: 0162-4582188 (Claudius Kalka)
LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 2
45731 Waltrop

August 31, 2014 from 11.30 a.m.
Matinee – the artists of Canale Grande present the results of their work

LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg
Am Hebewerk 2
45731 Waltrop

www.kunstvereineruhr.de
www.urbanekuensteruhr.de