Tue Greenfort

Tue Greenfort hinterfragt das Verhältnis von Natur und Kultur und nutzt die Natur als Projektionsfläche für verschiedene künstlerischen Interventionen. Greenfort befasst sich mit dem Spannungsverhältnis von Kunst und Ökologie und darüber hinaus mit dem Einfluss des Menschen auf die Natur und auf bestimmte Landschaftsregionen. Von 1997 bis 2000 hat der Däne an der Kunstakademie in Fünen und anschließend, von 2000 bis 2003, an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste/Städelschule in Frankfurt am Main studiert. Er war Teilnehmer der Skulptur Projekte Münster 2007.

emscherkunst.de