Michael Fehr

Michael Fehr studierte Kunstgeschichte und Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte 1978 im Fach Kunstgeschichte bei Max Imdahl. Im Anschluss arbeitete Fehr, u.a., am Museum Bochum und stand dem Osthaus Museum Hagen von 1987 bis 2005 als Direktor vor. Neben zahlreichen Lehraufträgen ist Fehr seit 2003 Vorstand des Werkbundarchiv – Museum der Dinge. Seit 2005 ist er darüber hinaus Professor und Direktor des Instituts für Kunst im Kontext an der Universität der Künste Berlin. Daneben realisierte Fehr zahlreiche Ausstellungen zu Kunst, Kulturgeschichte und Stadtplanung.

aesthetischepraxis.de/...

Projekte