Ai Weiwei

Ai Weiwei (*1957 in Peking/China) ist ein chinesischer Bildhauer, Konzept- und Installationskünstler, Filmemacher, Buchautor und Menschenrechtler. In seinen Werken kommentiert und kritisiert er die gravierenden Veränderungen, die in China seit der wirtschaftlichen Öffnung des Landes stattfinden. Ai gehört zu den international bekanntesten Vertretern der zeitgenössichen chinesischen Kunst. Von 1981 bis 1993 lebete er in den USA, wo er sich vor allem mit Performance und Konzeptkunst beschäftigte und ein Studium an der Parsons School of Design abschloss. 2007 nahm er an der documenta 12 teil. Während seiner Haft im Jahr 2011 wurde er in die Berliner Akademie der Künste aufgenommen, gleichzeitig hat er eine Gastprofessur an der Berliner Universität der Künste angenommen.

emscherkunst.de