Maria Nordman
Videokunst

Tony Oursler

Der amerikanische Fotograf, Video- und Installationskünstler Tony Oursler (*1957) ist bekannt für seine halbnarrativen, selbstgedrehten Videos, die oft mit einem ausgefeilten Soundtrack unterlegt sind, in gemalten Sets stattfinden und mit Spezialeffekten arbeiten, die Oursler selbst herstellt. Zusammen mit dem Performancekünstler Mike Kelley gründete Oursler in den 1970er Jahren die Punk-Band Poetic, deren Geschichte Oursler auf der documenta X dokumentierte. Seine Werke waren ebenfalls auf der documenta 8 und der documenta IX zu sehen. Einzelausstellungen u.a. im Aspen Art Museum, in den Deichtorhallen Hamburg, im Hirshhorn Museum Washington D.C., im Whitney Museum New York und im Centre Pompidou.

 

ganzjährig
Videokunstzentrum Nordsternpark

Weitere Informationen unter:

Nam June Paik