Joseph Kosuth
Skulptur

Norbert Kricke

Norbert Krickes (1922-1984) hauptsächliches Gestaltungsmittel sind filigrane, biegsame Drahtgestelle. Seine so erschaffenen abstrakten Gebilde nennt er Raumplastiken. Sie bestehen aus filigranen Stahllinien, die sich dynamisch durch den Raum zu bewegen scheinen. Kricke war Direktor der Kunstakademie Düsseldorf und war in Einzelausstellungen im Frankfurter Städel, der Staatsgalerie Stuttgart und im museum kunst palast in Düsseldorf zu sehen.

ganzjährig
Situation Kunst Bochum

Weitere Informationen unter:

Mischa Kuball