Marcellvs L.
Lichtkunst, Arte Povera

Mario Merz

Mario Merz (1925-2003) ist einer der Hauptvertreter der Arte Povera. Nach anfänglichen Arbeiten in Öl beginnt Merz in den Dingen selbst Metaphern für den Zusammenhang Natur – Kultur zu suchen, woraus seine heute berühmten Lichtobjekte entstehen. In diesen Arbeiten kombiniert er Neonröhren und Neonschrift mit alltäglichen Dingen wie Flaschen und Schirmen. Seine Werke waren auf zahlreichen documentas zu sehen, auf denBiennalen von Venedig und Tokyo sowie in einer Retrospektive im Solomon R. Guggenheim Museum in New York.

 

ganzjährig
Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna
LehmbruckMuseum Duisburg
François Morellet