Ruhrlabor: Stadtgespräch in der dezentrale

Donnerstag, 21. März, 19:30 Uhr
in den Kalender eintragen

Urbane Künste Ruhr führt mit der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) das Ruhrlabor in Mülheim an der Ruhr durch. Eine der Künstlergruppen, die im Rahmen des Ruhrlabors in Mülheim forschen, stellen im Rahmen der Stadtgespräche des Ringlokschuppen erste Forschungsergebnisse vor. Ingo Starz und Tobias Gerber (ZHdK) erforschen die Sprache der Stadt: „Wie und über was spricht Mülheim?“ Sie bringen für das Stadtgespräch einige O-Töne aus ihren bisherigen Recherchen mit und freuen sich auf ein anregendes Gespräch über gesammelte und neue Geschichten von Mülheim an der Ruhr.

Der Eintritt ist frei; für Getränke wird gesorgt sein.

Donnerstag, 21. März 2013, 19:30 Uhr

Ort: dezentrale, Leineweberstr. 15-17, 45468 Mülheim a. d. Ruhr

Die Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Ringlokschuppen, der Zürcher Hochschule der Künste und Urbane Künste Ruhr.

Projekt