DAS DETROIT-PROJEKT: Stadtgespräch Bochum – Detroit mit Prof. Heinrich Theodor Grütter

Donnerstag, 28. November, 20:00 Uhr
in den Kalender eintragen

Mit DAS DETROIT-PROJEKT stellen das Schauspielhaus Bochum und Urbane Künste Ruhr Fragen und suchen Antworten zur Zukunft der Stadt und der Arbeit. In einer Reihe von Stadtgesprächen werden in den Wintermonaten 2013/ 2014 Visionen für Bochum und die Region erörtert. Zum Auftakt ist der Direktor des Ruhr Museum, Essen, Prof. Heinrich Theodor Grütter zu Gast. Im Gespräch geht er Fragen nach der Zukunft und den nötigen Maßnahmen nach, die sich in Bochum angesichts der Schließung von Standorten weiterer Großindustrien wie Opel Bochum stellen. Dabei wird der Bezug zu den Umstrukturierungsprozessen, die seit Jahrzehnten das Ruhrgebiet bestimmen, wie auch die Pläne, in Bochum neue, zukunftsfähige Wirtschaftszweige anzusiedeln, betrachtet werden. Das Gespräch wird von Katja Aßmann, Künstlerische Leiterin Urbane Künste Ruhr, und Olaf Kröck, Geschäftsführender Dramaturg am Schauspielhaus Bochum, moderiert.

Donnerstag, 28. November 2013, 20 Uhr

Schauspielhaus Bochum, Tanas
Königsallee 15
44789 Bochum

Freier Eintritt