DAS DETROIT-PROJEKT: Die Kinder von Opel - Uraufführung

Freitag, 17. Oktober, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
in den Kalender eintragen

Ein Theater- und Rechercheprojekt mit Kindern und Jugendlichen aus Bochum
Regie: kainkollektiv

„Mein Vater ist arbeitslos“, „Wir sind auf Hartz IV“ – viele Kinder und Jugendliche in Bochum könnten die Sätze äußern. Für die Kinder der Beschäftigten von Opel ist diese Situation oftmals schon eingetreten oder sie leben seit Jahren mit dem Gespenst der drohenden Arbeitslosigkeit und erwarten täglich, dass einem Elternteil gekündigt wird. Sie sind nicht aktiv an den Umwälzungen beteiligt, sondern müssen diese Prozesse passiv erleiden. Wie wirkt sich das auf die Zukunftsperspektiven der Jugendlichen aus? Wie gehen sie mit diesen Entwicklungen um? Zusammen mit dem „kainkollektiv“ gehen Kinder von Opel-Mitarbeitern und -Ehemaligen auf eine Recherche im Stadtraum. Sie fragen Betroffene und Erwachsene, die sich professionell mit dem Thema Arbeitslosigkeit beschäftigen. In mehreren Arbeitsschritten suchen sie unterschiedliche Formen der Umsetzung und entwickeln schließlich ein Theaterstück, das sie gemeinsam auf die Bühne bringen werden.

im Theater Unten