BAUEN MIT LEBENDEM MATERIAL – Diskussionsrunde

Donnerstag, 21. November, 19:00 Uhr
in den Kalender eintragen

Bauen mit lebendem Material
21. November 2013, 19 Uhr
Eine Veranstaltung in der Ausstellung anything goes!, StadtBauRaum (Boniverstr. 30, 45883 Gelsenkirchen)

Hier geht es nicht um totes Holz als Baumaterial, nicht um Pflanzen zur Fassadenbegrünung, sondern um Bäume, die so miteinander verwachsen und sich mit technischen Bauteilen verbinden, dass sie eine selbsttragende Struktur ausbilden. Ein wachsender Steg entsteht zurzeit im Rahmen des Kunstprojektes ÜBER WASSER GEHEN in Kamen. Ist das, was dort „wächst“ Architektur oder eher Kunst? Erhält die Landschaftsgestaltung eine dritte Dimension? Eröffnen wachsende Architekturen für den urbanen Kontext neue Potenziale?

Hierüber diskutieren u.a.: Hannes Schwertfeger (Bureau Baubotanik); Karl-Heinz Danielzik (Landschaftsarchitekt BDLA) und Jan Kampshoff (modulorbeat)
Moderation: Ursula Kleefisch-Jobst (M:AI) und Katja Aßmann (Urbane Künste Ruhr)

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Ausstellung anything goes finden Sie hier: Flyer anything goes

Eine gemeinsame Veranstaltung von M:AI und Urbane Künste Ruhr